Produkte und/oder Leistungen
-VERMIETUNG von Hilfsmitteln
-Rehabilitationsbedarf
-Alltagshilfen
-Stoma
-Bandagen
-Brustprothetik
-Kompressionsversorgung
-Einlagen
-Orthesen konfektioniert
-Orthesen nach Maß
Unsere besonderen Stärken
*NEU*O-SCHUHTECHNIK!
-Sonderanfertigungen
-Lymphatische Versorgungen
-Cheneau Korsett
-Myoelektrische Versorgungen
Wir über uns
-Unser Team
STELLENANGEBOTE
Kooperationspartner Klinikum FN
Kooperationspartner Sonstige
Aktuelle Informationen
Aktionen
Interessante Versorgungen
Qualitätsmanagement
Anfahrtsbeschreibungen
Link
 
 
 
Willkommen Suchen Kontakt Online-Impressum Unser Kleingedrucktes    

Unser Spezialgebiet: LYMPHATISCHE VERSORGUNGEN


Lymphatische Versorgungen sind ein Spezialgebiet unserer Sanitätsfachverkäuferinnen. Anhand von fachmännisch ausgemessenenen Lymphstrümpfen ist es möglich, lymphatische Erkrankungen zuverlässig in den Griff zu bekommen.

Ein positiver Nebeneffekt ist der, dass die lymphatische Strumpfversorgung die für den Kostenträger günstigste Versorgungsform bei lymphatischen Erkrankungen ist.

Auf dieser Seite finden Sie Interviews mit Patienten, die bereits positive Erfahrungen mit Lymphstrümpfen gemacht haben.

Wir beraten Sie gerne!

Interview vom 18.02.2008 mit Frau L., Patientin mit lymphatischer Versorgung




1) Frau L., seit wann tragen Sie Lymphstrümpfe?

  • Seit März 2007

2) Wie ging es Ihnen vor dem Tragen der Kompressionsstrümpfe?

  • Ich hatte zwar keine Beschwerden, dafür allerdings starke Wassereinlagerungen in den Beinen, was ich aber gar nicht so wahr genommen hatte

3) Welche therapeutischen Maßnahmen wurden VOR dem Tragen der Lymphstrümpfe angewandt und wie erfolgreich?

  • Als ich im Urlaub war, bekam ich eine Fußreflexzonenmassage und wurde von der behandelnden Person darauf aufmerksam gemacht, dass ich dringend etwas unternehmen müsse. Anschließend bekam ich eine einmonatige Lymphdrainage-Behandlung - mit sichtbarem Erfolg. Seither werde ich mit Lymphstrümpfen versorgt


4) Frau L., wie hat sich Ihre Gesundheit seit dem Tragen der Lymphstrümpfe entwickelt und bedeutet dies für Ihre Lebensqualität?

  • Ich bin sehr glücklich, weil meine Beine nicht mehr dick sind und ich keine Schmerzen mehr habe

5) Ist für Sie das Tragen von Lymphstrümpfen unangenehm oder überwiegt der Nutzen?

  • Das Tragen der Kniestrümpfe war für mich nie eine Überwindung, trotz des sehr festen Materials. Der Nutzen überwiegt einfach
  • Das Tragen der Oberschenkelstrümpfe ist da schon etwas unangenehmer - aber da ich weiß, wie es wäre, wenn ich keine OS-Strümpfe tragen würde, relativiert sich die Überwindung

6) Mussten Sie die Strümpfe selbst bezahlen oder handelt es sich um eine Kassenleistung?

  • Es handelt sich um eine Kassenleistung

7) Was würden Sie anderen Menschen mit Lymphödemen empfehlen?

  • unbedingt eine Lymphdrainage zu machen
  • spezielle Strümpfe tragen, die nicht einschnüren
  • viel Bewegung


Information:

Frau L. wurde erstmalig im März 2007 lymphatisch versorgt.

Mit Stand Februar 2008 haben sich ihre Beinumfänge im Unterschenkelbereich um ca. 6 cm verringert





Interview mit Frau K. vom 12.02.2008, Patientin mit lymphatischer Versorgung





1) Frau K., seit wann tragen Sie Lymphstrümpfe?

  • Seit August 2007

2) Wie ging es Ihnen vor dem Tragen der Kompressionsstrümpfe?

  • Durch die starken Wassereinlagerungen hatte ich ständig Schmerzen in den Beinen und große Knieprobleme

3) Welche therapeutischen Maßnahmen wurden VOR dem Tragen der Lymphstrümpfe angewandt und wie erfolgreich?

  • Es wurden mir rundgestrickte Kompressionsstrümpfe verordnet. Es war mir immer unangenehm, diese zu tragen, weil sie gekniffen haben und die Passform schlecht war. Außerdem war das Material zu weich und schnürte ein. Die Folge war, dass ich die Strümpfe nicht mehr anzog und somit natürlich auch keine Wirkung zu beobachten war.


4) Frau K., wie hat sich Ihre Gesundheit seit dem Tragen der Lymphstrümpfe entwickelt und bedeutet dies für Ihre Lebensqualität?

  • Die Schmerzen und das Spannungsgefühl sind seither völlig verschwunden.
  • Die Optik meiner Beine hat sich sehr stark positiv verändert

5) Ist für Sie das Tragen von Lymphstrümpfen unangenehm oder überwiegt der Nutzen?

  • Teilweise ist das Tragen ein bißchen unangenehm, weil man sich so ´eingepackt` fühlt. Aber dennoch überwiegt der Nutzen so stark, dass ich die Strümpfe jeden Tag trage. Sobald ich die Strümpfe nicht trage, bekomme ich sofort wieder Schmerzen. Da ist das ´Eingepackt-Sein`das kleinere Übel.

6) Mussten Sie die Strümpfe selbst bezahlen oder handelt es sich um eine Kassenleistung?

  • Es handelt sich um eine Kassenleistung

7) Was würden Sie anderen Menschen mit Lymphödemen empfehlen?

  • Dass sie bei übermäßiger Wassereinlagerung auf jeden Fall einen Facharzt aufsuchen sollen
  • Dass Sie eine Strumpfversorgung unbedingt im Fachgeschäft machen lassen sollen


Information:

Frau K. wurde erstmalig im August 2006 lymphatisch versorgt.

Mit Stand Februar 2008 haben sich ihre gesamten Beinumfänge um ca. 9 cm verringert